Mieten | Süd

Pöcking | Starnberger See

Google Map

Repräsentativer Firmensitz in einem historischen Anwesen

Beschreibung

Der Maler Moritz von Schwind hatte hier seine Sommerresidenz, ebenso der königliche Erzgießer Ferdinand von Miller und der Hofopernsänger Heinrich Knote. Pöcking kann sich mit vielen bekannten Namen schmücken! Mit dem Bau der Bahnlinie 1865 bauten reiche Münchner Sommerresidenzen am Starnberger See. Zu den bekanntesten Bauwerken aus dieser Zeit gehört die Villa "Austria", in der Otto von Habsburg von 1954 bis zu seinem Tod 2011 gewohnt hat. 1901 ließ Hugo Röhr, damals Hofkapellmeister an der Münchner Hofoper, sich vom Hofbaurat Eugen Drollinger die Villa erbauen. Ein  Totalumbau mit Erweiterung 1922 veränderte das Aussehen der Villa erheblich. Ein sehr viel ruhigerer Baukörper mit großen, klaren Flächen, eine barock-klassizistische Hinwendung zu Regelmäßigkeit und Symmetrie, sowie die Anlage einer kraftvollen, doppelgeschossigen Veranda, einer aufwendigen Treppenanlage und eines mächtigen Terrassenvorbaus belegt den Wandel vom ehemals mehr privaten Landhaus zur eindrucksvollen, repräsentativen Villa.

Das Anwesen wird derzeit komplett gewerblich genutzt und bietet ca. 800 m² Nutzfläche verteilt über 5 Stockwerke und 19 Zimmer. Das wunderschöne Grundstück ist etwa 5.969 m² groß. Vier Garagen sowie mehrere Außenstellplätze bieten Mitarbeitern und/oder Besuchern ausreichend Parkmöglichkeit. Im Erdgeschoss und Obergeschoss sind die Räume mit schönem Fischgrätparkett versehen, teilweise auch mit originalen Holzvertäfelungen. Im Dachgeschoss wurde vor 7 Jahren ein neuer Laminatboden verlegt. Das Speichergeschoss bietet zudem viel Staufläche, im Souterrain ist die historische Küche mit zwei Speiseräumen untergebracht. Zwei Veranden sowie eine große Balkonterrasse laden zur Kaffeepause ein - rundum ein wunderbarer und repräsentativer Firmensitz am Starnberger See.

Lage

Die Villa liegt an einem der schönsten Aussichtspunkte in Pöcking, erreichbar durch eine von altem Baumbestand gesäumte Alleenauffahrt. Im Frühsommer sind die großen, das Haus umgebenden Wiesen mit Traubenhyazinthen übersät! Erwähnenswert ist auch die nahe Lage zum Starnberger See, der zu jeder Jahreszeit das absolute Highlight der Region darstellt.

350 Meter Entfernung zur Bushaltestelle (Linie 964 und 982), 800 Meter zur S-Bahn-Station Possenhofen. Ca. 10 Minuten Autofahrt zur Autobahn 952 Auffahrt Starnberg, etwa 20 Autominuten zur A96 Auffahrt Gilching und etwa 50 Minuten Autofahrt zum Münchner Flughafen.

Karte

Fakten

Baujahr:1901  |  Totalumbau: 1922  |  Denkmalschutz.
Gesamtfläche: ca. 800 m².
Grundstück: ca. 5.969 m².

Aufteilung:

Erdgeschoss:
Eingangsbereich, Garderobe mit Gäste-WC, repräsentative Diele, fünf Zimmer, große Veranda.
Obergeschoss:
Großzügige Diele, fünf Zimmer, Badezimmer, Gäste-WC, Treppenhaus, Balkonterrasse.
Dachgeschoss:
Geräumige Diele mit Einbauschrank, sieben Zimmer, Duschbad, Badezimmer, Treppe zum begehbaren Speicher (etwa 100 m², teilweise vom Eigentümer als Lager genutzt).
Untergeschoss:
Diele, Küche mit denkmalgeschützten Einbauten, zwei Speisekammern (eine  davon mit Speisenaufzug ins EG), zwei Räume mit Tageslicht (derzeit als Speiseräume genutzt), Flur, Wasch-/Trockenraum mit separatem WC, Heizraum (Ölheizung). Ein Kellerraum, der nicht mitvermietet wird.
Beziehbar:

Ab 1. April 2022.

Energieausweis:
Nach EnEV 2009 §16, Abs. 4 ist das Objekt aufgrund von Denkmalschutz von der Energieausweispflicht befreit.

Mietpreis:

Maklercourtage:

€ 7.500,- + NK € 500,-, gesamt € 8.000,- zzgl. 19% MwSt., gesamt € 9.520,-.

3,57 Monatsmieten (netto-kalt) inkl. 19% MwSt., zahlbar durch den Mieter und fällig nach Abschluss des Mietvertrages.

Ausstattung

Komplett gewerblich nutzbar als repräsentativer Firmensitz.
19 Zimmer  |  Denkmalgeschütze Küche  |  3 Bäder  |  3 seaparte WCs.
Große Terrasse |  Geräumige Veranda  |  Balkonterrasse  |  Teilweise See- und Gebirgsblick.
Fischgrätparkett im EG und OG  |  Laminatboden im DG (2014 verlegt).
Küche mit EBK und Speisesaal im UG.
Vier Garagen.